Montag, 29. August 2011

Nagellack-Leidenschaft - Wie alles begann...

Vor ca. zweieinhalb Jahren las ich in einer Zeitschrift, dass schwarzer Nagellack wieder "in" sei. Dazu die Tips dass man diesen am besten auf kurz gefeilten Nägeln lackiert und dass es ordentlich gemacht sein müsste um nicht billig auszusehen.
Meine Nägel waren kurz, diese Voraussetzung erfüllte ich schonmal. Das Problem war das ordentliche Lackieren. 
Da ich vorher berufsbedingt keine Nagellack tragen konnte und wenn dann nur Klarlack oder ganz unauffällige Farben, hatte ich mir über den Auftrag nie wirklich viele Gedanken gemacht.
Ich hatte also Übungsbedarf...

Also in den nächsten Drogeriemarkt und die Abteilung Nagellack und Nagelpflege durchstöbert und erstmal mit hellen und unkomplizierten Lacken eingedeckt.
Ab sofort habe ich abends, wenn das Kind im Bett war, vorm TV Nägel lackiert und mich dabei von den hellen und unauffälligen Farben durch die gesamte Farb-Palette der Drogerielacke gearbeitet - bis hin zum Schwarz (Ziel erreicht - Leidenschaft erwacht)!

Meine favorisierten Marken waren p2 und essence aus dem DM-Markt, sowie der ein- oder andere Nagellack von Manhatten - bis ich vor ca. eineinhalb Jahren die Lacke der Marken OPI, Essie und China Glaze entdeckte!

Mittlerweile ist meine Sammlung hauptsächlich auf diese Lacke ausgerichtet, die ich meistens in den USA bestelle. 
Aktuelle Fotos meiner Sammlung muß ich demnächst mal machen, wenn meine austehenden Bestellungen hier eingetroffen sind.

Gruß von Sara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deinen Kommentar - Danke! :-)