Dienstag, 9. April 2013

Sara testet - Catrice "Candy Shock" Kollektion

Neulich bekam ich hübsch verpackte Post von Cosnova.
Darin Produkte der aktuellen Candy Shock LE von Catrice.
 
 

Diese Produkte möchte ich Euch heute zeigen.

Sehr interessant fand ich das Lip Peeling, denn gerade im Winter habe ich mit trockener Haut zu kämpfen und da besonders auch mit trockenen Lippen.

 
 Das Lip Peeling kommt in Stiftform daher und hat zum Auftragen des Produktes einen flauschigen Applikator, ähnlich wie ein Lipgloss. In der Mitte sieht man die Öffnung aus der, beim Drehen des Stiftendes, das Peeling austritt. 


Mithilfe dieses Applikators trägt man das Peeling (das übrigens Zuckerkristalle enthält) auf die Lippen auf. Ich habe es dann mit den Fingern verrieben, sowie mit den Lippen selbst. Es riecht leicht süßlich und schmeckt auch so, passend zum Namen der Kollektion. ;-)
Nach der Anwendung waren die kleinen, vorher vorhandenen, trockenen Hautfetzchen verschwunden. Die Lippen fühlten sich weich und gepflegt an. Ich habe das Lip Peeling vor dem Auftrag von Lippenstift benutzt und das war echt super - werde ich weiterhin so nutzen.
Für mich ein empfehlenswertes Produkt!

Als nächstes möchte ich Euch die beiden gebackenen Lidschatten zeigen, die ich bekommen habe:



Auf der linken Seite seht ihr Play it blue dessen Basis ein ganz helles Blau bildet, durchzogen von dunkelgrau - leicht glitzernden "Adern". Dasselbe Bild biete sich bei I scream: Ice Cream!, nur das hier die Basis ein hellrosaner Lidschatten ist.
Beide sind samtig-weich und krümeln nicht. Sie lassen sich trocken, als auch feucht auftragen.

Play it blue (links trocken, rechts feucht aufgetragen):


I scream: Ice cream! (links trocken, rechts feucht aufgetragen):


 Man sieht dass beide Lidschatten feucht aufgetragen doch einiges mehr hermachen. 
Gut gefällt mir dass I scream: Ice cream! nicht mehr so Rosa ist wie befürchtet, sondern leicht ins silbrig-taupefarbene geht, wahrscheinlich durch den dunkelgrauen Lidschatten der die rosa Basis durchzieht. 

Ich finde beide Lidschatten nicht schlecht, aber zusammen würde ich sie nicht tragen. Auf dem Auge kann man sie nämlich farblich nicht mehr unterscheiden. Mit einem zweiten, kräftigeren Farbton ließen sich aber schöne AMUs schminken. 
Fotos davon kann ich Euch leider nicht bieten, denn das kriege ich einfach nicht so eingefangen mit der Kamera. *pfeif*

Und nun kommen wir zu dem was mir - ganz klar! - am meisten Spaß bereitet:
NAGELLACK!!! :-)

Ich bekam den Nagellack Play it blue, passend zum Eyeshadow und dazu die Sugar Pearls in rosa (Sugar Shock):


Play it blue ist ein ganz helles Pastellblau, braucht mindestens zwei Schichten um streifenfrei zu decken und trocknet semi-matt. 

So sieht es dann auf den Nägeln aus (entschuldigt meine extrem trockene Nagelhaut, aber ich wollte nicht ewig warten mit diesem Posting):



Die Sugar Pearls habe ich dann auf Mittel-und Ringfinger aufgetragen:



Gar nicht mal so einfach die Perlchen gleichmäßig auf den Nagel zu bekommen. So wie auf den Bildern gefällt es mir aber recht gut, wobei ich das nächste Mal einen anderen Lack (eventuell Hellrosa) als Basislack nehmen würde. Mit Hellblau finde ich es nicht so sehr harmonisch, aber das ist ja nun auch Geschmacksache.
Die Haltbarkeit der Pearls war gar nicht mal so schlecht, ich dachte die würden schneller abfallen.

Ich finde das ist jetzt nichts für jeden Tag, aber ein Hingucker ist es auf jeden Fall und für einen besonderen Anlass werde ich das sicher auch wieder mal machen. :-)

Habt ihr Euch auch Produkte aus dieser LE gekauft?

Gruß von Sara

(Die Produkte wurden mir freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt. Danke dafür!)



Kommentare:

  1. wow. der perlenlack ist hübsch :)
    ich hoffe ich erwische einen :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Erfolg!
      Ich habe bisher nur geplünderte Aufsteller gefunden, würde mir die weißen Pearls nämlich noch gerne kaufen.
      LG Sara

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar - Danke! :-)