Mittwoch, 19. Februar 2014

Catherine - Lac To Go Red (521)

Heute trage ich Rot auf den Nägeln. Ja, ich weiß dass das nichts Besonderes bei mir ist, aber ich wollte Euch schonmal vorwarnen... ;-)

Mein heutiger Lack ist made in Germany und kommt von der Firma Catherine. Schon vor über 30 Jahren erschuf die gelernte Kosmetikerin Ingeborg Frimmel, aus einem der ersten Fingernagelstudios, die Firma.
Die Produkte werden in Deutschland entwickelt, produziert und abgefüllt und ich freue mich Euch einen der Lacke hier zeigen zu können. 

Der Lack kommt als Lac To Go - Set daher, zusammen mit einem Topcoat, dem Youngster Top Coat, einem Nagellackkorrekturstift und dem Farblack (in meinem Fall) Red.



Was mir direkt als Erstes aufgefallen ist, ist die unterschiedliche Optik der Produkte. 
Während der Farblack mit goldenem Catherine Schriftzug und goldenem Deckel eher etwas altbacken wirkt ist das Fläschchen des Youngster Top Coat schlichter gehalten und etwas moderner, mit pinkem Aufdruck und grauem Schriftzug. Das sollte in einem solchen Set etwas stimmiger sein und insgesamt moderner wirken.

Nun aber zum Farblack:
Red ist ein knalliger und gleichzeitig klassischer Rotton, der mir gut gefällt.





Der Auftrag war, trotz schmalem Pinsel, eigentlich einfach. Jedoch hatte ich beim ersten Test kleine Probleme, weil der Lack leichte Fäden zog und mir etwas zäh vorkam. Später habe ich dann einen anderen Basecoat gewählt und damit war es kein Problem mehr. ;-)

Red trocknet in normaler Zeit an und fürs abschließende Finish sorgt der Youngster Top Coat. Wobei man mit diesem zügig arbeiten muß, denn er trocknet schnell. Da er zudem wirklich sehr flüssig ist, hat man entweder zuviel am Pinsel, oder zu wenig wenn man ihn abstreift bzw. fließt er von selbst schnell vom Pinsel. Wenn man dann ein zweites Mal mit dem Pinsel darüber geht, bilden sich Luftbläschen die unschön sind.
Ich habe daher meinen gewohnten Topcoat benutzt und war mit dem Ergebnis zufrieden.

Der Lackkorrekturstift tut was er soll, nämlich kleine Lackpatzer korrigieren falls notwendig.

Mein Fazit ist:
Red ist ein ein solider Lack, der qualitativ in Ordnung ist. Die Farbe gefällt mir ja sowieso, ist halt Rot. :o)
Das Set ansich finde ich noch etwas ausbaufähig. Zum einen wegen der Optik und zum anderen weil mir ein Basecoat fehlt. Für mich gehört zu einer Maniküre neben dem Farblack, ein Basecoat und ein Topcoat. 

Kennt ihr Catherine Nagellack schon?

Gruß von Sara

*PR Sample*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deinen Kommentar - Danke! :-)